HCM Kinzel Thinkfun 11191 - Last Letter, Kinderspiel HCM Kinzel GmbH

HCM Kinzel Thinkfun 11191 - Last Letter, Kinderspiel HCM Kinzel GmbH

Artikel # 45372

 (8 Bewertungen)

€8.00


Hier kommt neuer Schwung für einen Wortspielklassiker!

Es ist ein Wettrennen darum, wer zuerst ein Wort sagt, das auf einer der Karten in seinen Händen abgebildet ist. Das Wort muss mit dem letzten Buchstaben des zuvor gesagten Wortes beginnen.

Enthält: 61 illustrierte Karten & Anleitung.

Verpackung: Deutsch, Anleitung: Deutsch, Englisch

Kommt super im Deutschunterricht an, bei Groß und Klein. Es sind genügend Karten für eine Klasse da. Bei kleinen Klassen bekommt jedes Kind 4 Karten und bei größeren 3 Karten. Man kann sehr gut mit den Wortarten variieren und die Kinder müssen ihre Fantasie und ihr Köpfchen anstrengen. Hier haben auch Leistungsschwache Schüler eine gute Chance.
By am 13. April 2017
Ich habe das Spiel erworben um damit sowohl bei Kindern mit einer Lese-Rechtschreibschwäche als auch im Integrationskurs zu arbeiten. Bisher haben wir viel Freude an den tollen Bildern gehabt, bei dem Preis wäre es für größere Gruppen evtl. sinnvoll noch ein zweites Spiel anzuschaffen.
Das Spiel lässt sich auch gut einsetzen um Bilder zu beschreiben, Wortschatz zu üben oder aufzubauen, neue Wörter einzuführen etc.
By am 8. Februar 2015
Die Spielidee finde ich prima, macht Kinder auch neugierig auf das Spiel ABER für kleinere/ Vorschul-Kinder Bilder teils zu phantasiereich und nicht leicht Wörter zu finden. Man findet eher zwei bis drei Worte pro Bild statt zu erwartend x Möglichkeiten auf die Schnelle.
By am 11. Mai 2018
Hab die Karten schon vielseitig eingesetzt mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen. Die Kinder lieben das Spiel. Die Bilder sind sehr ansprechend, regen die Kommunikation und Phantasie an. Sind echt ein muss, gerade auch im pädagogischen und schulischen Bereich
By am 11. November 2015
Cooles Spiel das wir inzwischen manchmal auch ohne diese Karten spielen. Mein Sohn (7) Kommt richtig und mit und auch Erwachsene steigen gerne freiwillig mit ein.
By am 11. Januar 2016
Sehr schönes, einfaches Spiel ohne große Anleitung spielbar, fördert visuelle Wahrnehmung und schult gleichzeitig die Rechtschreibung. Den Kindern macht es Spaß
By am 27. September 2016
Man sollte sich von dem Begriff "Kinderspiel" als Erwachsener nicht abschrecken lassen.
Dieses Spiel hat es in sich und fordert Erwachsene genau wie Kinder.
Bei unserem Spiele-Abend haben wir mit 8 Spielern im Alter von 20-30 Jahren sehr viel Spaß gehabt.

Das Spielverfahren ist schnell verinnerlicht und lässt sich auch leicht im Schwierigkeitsgrad anpassen:
- Jedem Spieler werden 5 Bildkarten ausgeteilt und eine Karte vom Stapel in die Mitte gelegt.
- Bei 61 Karten kann man dieses Spiel also mit bis zu 12 Spielern spielen!
- Der Kartengeber sagt nun ein Wort was auf der Karte in der Mitte zu finden ist. z.B. Kreisel
- Jetzt geht der Spaß los:
- Es geht darum, ein Wort zu finden, welches mit dem Buchstaben beginnt, mit dem das zuletzt genannte Wort endet. (In diesem Fall das L, also z.B. Lampe)
- Jeder Spieler schaut also auf seine Karten und sucht nach irgend einem Wort das mit L beginnt. Hat er eines gefunden, legt er die Karte in die Mitte und sagt das Wort.
- Sobald ein Spieler alle Karten los geworden ist hat er gewonnen. Hier endet das Spiel offiziell, aber wir haben es immer bis zum letzten Spieler durchgespielt, das geht problemlos.

(Nicht) erlaubte Wörter:
- Jedes Wort darf in einer Spielrunde nur einmal genannt werden.
- Es dürfen nur Hauptwörter genannt werden.
- Verben sind auch gültig, aber nur wenn diese Handlung auf der Karte klar erkennbar durchgeführt wird..
- Emotionen sind erlaubt, wenn diese eindeutig dargestellt werden.
- Namen sind nicht erlaubt

Zum verschärfen des Spiels kann man folgendes machen:
1. Die oben genannten erlaubten Wörter begrenzen (z.B. keine Farben, etc.)
2. Andere Sprachen verwenden
3. Jeder Spieler muss seine 5 Karten mischen, und von oben eine Ziehen, und nur mit dieser Karte arbeiten, bis er sie los wird.

Ein super Partyspaß für groß und klein. Nicht nur hilft es beim lernen von Wörtern, es schärft auch die Beobachtungsgabe.

Kleiner Tip: Wem die Karten irgendwann zum Halse heraus hängen, der kann genauso gut Dixit Karten nehmen! (und davon gibt es ja mehrere Erweiterungen und somit sehr viele Karten)
By am 15. Juni 2014
Das Bilderkartenspiel "Last Letter" ist ein ebenso einfaches wie geniales Spiel für Kinder ab 8 Jahre aufwärts. In der Packung befinden sich 61 illustrierte Karten, sowie eine Anleitung. Dabei sind die Regeln recht einfach.

Die Karten werden unter den Spielern komplett aufgeteilt, bis auf eine Karte, die als erste Karte abgelegt wird. Auf den Karten befinden sich lustig illustrierte Szenenbilder. Einer der Spieler darf sich auf dieser Karte ein abgebildetes Objekt aussuchen und nennt diesen Begriff. Und schon geht es los. Alle Spieler gehen nun ihre Karten durch, um ebenfalls ein Objekt auf den dargestellten Szenen zu finden, das mit dem letzten Buchstaben des zuletzt genannten Begriffs beginnt. Wer zuerst etwas passendes auf seinem Bild der Karte findet, nennt den Begriff und legt die Karte ab. Wie gehabt sucht man nun das nächste Objekt mit dem letzten Buchstaben des letzten Begriffs. Wer schnell und pfiffig genug ist, kann so seine Karten recht schnell ablegen. Der Spieler, welcher als erster alle Karten ablegen konnte, der gewinnt das Spiel.

Die Karten sind toll gestaltet und zeigen witzige Darstellungen, eine Art Wimmelbilder mit viel Action.

Neben dem Standardspiel kann man so aber auch andere Variationen mit einbringen, um auch ältere Spieler zu fordern.

Unsere Kinder haben einen Riesenspaß mit dem Spiel, sogar wesentlich mehr als mit so manchem ausgeklügelten Brettspiel. Von daher volle Punktzahl.
By am 13. August 2014